AKTUELLES UNSER DORF GESCHICHTE KONTAKT

Kirche
Schriften
Archiv
Schriften zur Wellener Geschichte

Neben allerhand Quellen, die in dem Laien meist verschlossenen Archiven lagern gibt über den Ort Wellen erstaunlich viel Schriftliches, das dem interessierten Leser auch heute noch zugänglich ist. Herausragend hierbei ist die Chronik der beiden Lehrer Frese, Vater und Sohn, die das Amt des „Schulmeisters“ hier im Ort nacheinander von 1875 bis 1934 versahen. In dieser finden sich reichliche Angaben über die bäuerliche Lebenskultur des Dorfes Wellen um die Jahrhunderwende des 19./20. Jahrhunderts, Heimat- und Volkskunde im besten Sinne. 

Erneut mit ihrer Geschichte haben sich die Wellener unter Federführung ihres damaligen Pfarrers, Ernst-Friedrich Gallenkamp, anlässlich der 1200-Jahr Feier des Dorfen im Jahr 1986 beschäftigt. Die dafür entstanden Festschrift ist leider vergriffen. 

Im Jahr 1999 erschien das Wellener Ortssippenbuch, herausgegeben vom „Waldeckischen Geschichtsverein“, das von Ernst-Friedrich Gallenkamp bearbeitet wurde. Dies enthält einen umfangreichen geschichtlichen Teil, in dem der Verfassen die neueren Erkenntnisse über die Entwicklung des Dorfes verwertet und seine Geschichtsschreibung bis ans Ende des 20. Jahrhunderts fortführt. 

Eine Schrift über die Wellener Kirche ist auf dieser website einzusehen. Weitere Schriften über die Wellener Geschichte sind in Vorbereiung. 

Wellener Vorgeschichte
Über den „Wellener Stein“
Ein Aufsatz über einen bedeutenden vorgeschichtlichen Fund in der Wellener Gemarkung.
Autor: Klaus Albrecht
Erwiederung auf Klaus Albrecht
Jürgen Hamel antwortet auf den Artikel von Klaus Albrecht.

Die beiden Artikel sind nicht Bestandteil dieser website, sondern wurden auf der „www.jungsteinsite.de“ veröffentlicht